Vonovia Stiftung

Spielplatz2

Ausbildung

Die Bildung und Ausbildung der jungen Generation ist eine der wichtigsten Aufgaben, die unsere Gesellschaft zu erfüllen hat. Ihre Zukunftsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit in einem vereinten Europa wird entscheidend davon abhängen, ob junge Menschen über sprachliche und staatliche Grenzen hinweg zusammenarbeiten können.  

Die Vonovia Stiftung unterstützt deshalb Kinder und Jugendliche bei der schulischen und beruflichen Ausbildung. So können z. B. Förderkurse zur Aufholung von Lernrückständen aufgrund von Krankheit bezuschusst werden. Einen Schwerpunkt bildet die Unterstützung von freiwilligen Lern- und Arbeitsgemeinschaften unter pädagogischer Anleitung, die die kreativen, künstlerischen, sprachlichen, technischen und historischen Fähigkeiten und Kenntnisse der Kinder und Jugendlichen fördern.

Die Mittel werden zeitlich begrenzt oder für einzelne Projekte gewährt. Auch die Anschaffung von Lernmitteln und Lernhilfen wird gefördert. Die Stiftung wird bei der Bewilligung von finanziellen Mitteln die Bedürftigkeit, Leistung und Begabung berücksichtigen.

Förderbeispiele

Lernen mit Perspektive

Im Oktober 2013 unterzeichneten Vertreter von Vonovia, Auslandsgesellschaft Intercultural Academy gGmbH und der Wilhelm-Rhein-Schule eine Kooperationsvereinbarung. Hinter ihr steckt das Gemeinschaftsprojekt „Lernen mit Perspektive“, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Jugendliche mit einem Rundumpaket auf das Berufsleben vorzubereiten. Die Stiftung fördert das Projekt mit 15.000 Euro.

Jedem Kind ein Instrument

Die Freude an der Musik und am Musizieren schon früh zu wecken und zu fördern – das ist das Ziel der Projekts „Musik in der Leopold Grundschule“ in Weil am Rhein. Die Vonovia Stiftung unterstützte das Projekt im vergangenen Jahr intensiv mit 6.000 Euro. Im Rahmen des Engagements wurden Musikinstrumente für die Grundschülerinnen und Grundschüler angeschafft.