Vonovia Stiftung

Wohnen mit Zukunft
14. April 2016

Ein Beitrag für mehr Integration: Stiftung unterstützt Anschaffung eines behindertengerechten Busses

Im vergangenen Jahr konnte die Deutsche Annington Stiftung, eine Vonovia Stiftung, dem Kreis - Club Behinderter und ihrer Freunde einen Wunsch erfüllen. Mit einer Förderung in Höhe von 3.000 Euro ermöglichte es die Stiftung dem Club, sich einen neuen behindertengerechten Bus mit Rollstuhlrampe anzuschaffen.
 
„Wenn wir ein Stück dazu beitragen können, dass Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen nicht isoliert leben, sondern gemeinsam mit anderen Freude am Leben haben, dann hat sich unser Einsatz gelohnt“, begründet Hilde Bohle-Bönsel, Vorstandsmitglied der Stiftung, die Förderung.
 
Bereits seit dem Sommer 2015 kommt der Bus bei zahlreichen Ausflügen des Vereins zum Einsatz. Die Verantwortlichen und Mitglieder zeigen sich begeistert. „Wir schätzen diese Unterstützung für Menschen mit Behinderung sehr“, sagt Karin Hartig, 2. Vorsitzende des Vereins.
 
Der Kreis ist eine Gemeinschaft erwachsener, behinderter und nicht-behinderter Menschen aus Koblenz und Umgebung. Gemeinsam zeigt der Kreis Wege aus der Isolation auf und bietet Interessierten Informationen und einen Erfahrungsaustausch.